Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Erfurt

#1 von Schnucki , 19.01.2007 19:53

Es gibt noch keinen Beitrag über die Landeshauptstadt, deshalb schreib ich heut mal einen.
Als Erfurterin find ich "meine" Stadt natürlich toll, aber als Touristikerin auch.
In den letzten Jahren ist sie immer schöner geworden und im Gegensatz zu vielen westdeutschen Städten nicht so schrecklich verbaut.
Aufgrund Geldmangels der DDR-Regierung konnten die alten Fachwerkhäuser und die Krämerbrücke (!) nicht abgerissen werden. Ja, man hatte wirklich vor, die einzige bebaute und bewohnte Brücke nördlich der Alpen zu beseitigen. Aber Gott sei Dank kam es ja nicht dazu und so hat die Stadt mit dem größten zusammenhängenden Stadtkern noch ein Wahrzeichen neben dem Dom und der Severiekirche.
Im Sommer lohnt sich ein Besuch bei den Domstufenfestspielen, bei denen oft Stücke von Carl Orff gezeigt werden - im letzten Jahr "Der Mond" - wunderschön. "Carmina Burana" war ein Genuss für Augen und Ohren!!
Viel los ist immer beim Krämerbrückenfest - das Ereignis für jeden "Ärforter". Erfurt ist zudem schon eine sehr alte Stadt, genau genommen 1265 Jahre alt. Die Häuser in der Innenstadt gehörten meist Waidhändlern, die dort wohnten und ihre Ware lagerten.
Wer mehr wissen möchte, schaut mal http://www.erfurt.de nach oder fährt direkt hin und bucht eine der vielen Stadtführungen.

Viel Spaß dabei wünscht euch

das Schnucki


Schnucki  
Schnucki
Beiträge: 76
Registriert am: 11.01.2007


RE: Erfurt

#2 von Immigrantenmann , 26.01.2007 19:07

Hallo Schnucki,

aber das waren doch schon olle Kamellen zu DDR Zeiten, mit dem Abriß.
Da is doch in den 80 Jahren richtig Geld rein gepumt worden in den Erhalt
der Krämerbrücke. Die sah doch gegenüber dem hinter der Engelsburg verfallenden
Altstadtgebiet noch top aus. Im übrigen kostet es auch heute locker über 500000 €
so ein altes Fachwerkhaus komplett zu sanieren.

Tschau Tilo
tp


Immigrantenmann  
Immigrantenmann
Beiträge: 27
Registriert am: 11.08.2006


RE: Erfurt

#3 von Schnucki , 29.01.2007 19:08

Wie jetzt? Weil's schon eine Weile her ist, darf man das nicht mehr schreiben??? Ich denke, die wenigsten (meistens Nicht-Thüringer) wissen davon. Und richtig saniert werden die Häuser erst seit der Wende - über eine Stiftung, die auch ihren Sitz auf der Brücke hat. Und was wolltest du uns mit der Anmerkung über die 500.000 Euro sagen? Nee, nee, ich hör jetzt mal auf genauso weiter zu schreiben wie du. Der Platz hier in der Rubrik ist doch für "Reisebeschreibungen" vorgsehen.

Beste Grüße!


Schnucki  
Schnucki
Beiträge: 76
Registriert am: 11.01.2007


RE: Erfurt

#4 von Immigrantenmann , 30.01.2007 19:08

Hallo Schnucki,

also schreiben kann ja jeder was er will zu dem Thema, nur das die Krämerbrücke
nicht abgerissen wurde weil kein Geld dafür da war ist für mich ein Gerücht.
Da wurden ganze Schulklassen zur Besichtigung hingefahren und im übrigen kenne
ich auch Leute die Sie sehr wohl zu DDR-Zeiten dort renoviert haben, im Rahmen Ihrer
Möglichkeiten. Wie z.b die Hohe Lilie oder die Bürgerhäuser auf dem Fischmarkt.
Das jetzt vieles Top ist freut mich, insbesondere aus der Zitadelle ist ein tolles
Ausflugziel geworden. Die Kehrseite sind natürlich die 152 Mill. Schulden der Stadt in
16 Jahren und der freie Fall der Einwohnerzahl unter die Großstadtgrenze. Ich denke das kann man auch
in einen aktuellen Reisebericht schreiben.


tp


Immigrantenmann  
Immigrantenmann
Beiträge: 27
Registriert am: 11.08.2006


RE: Erfurt

#5 von bertl69 , 08.01.2008 10:34

Hallo zusammen und ein gutes neues Jahr....

Mir als ehemaliger Erfurter ist auch neu, dass die Krämerbrücke abgerissen werden sollte. Kann mich noch erinnern, dass die Brücke damals saniert wurde, so wie auch weitere Gebäude wie Hohe Lilie, Roter Ochse usw. Das Andreasviertel hingegen sollte schon platt gemacht werden. Gut, dass es nicht so weit gekommen ist. Auf jeden Fall ist die Stadt in den letzten Jahren schöner geworden und auf jeden Fall eine Reise wert.

Grüße Ralf

 
bertl69
Neuling
Beiträge: 19
Registriert am: 21.06.2007


RE: Erfurt

#6 von Schnucki , 16.01.2008 19:18

Also, hab' das jetzt noch mal genauer recherchiert. Falsch war meine Behauptung, dass sie zu DDR-Zeiten abgerissen werden sollte. Das war nämlich schon weit vorher, wie man auf verschiedenen Internetseiten nachlesen kann: "Die dadurch überflüssig gewordene Krämerbrücke soll deshalb abgerissen werden. Allerdings wird der Abriss 1895 aus Kostengründen und städtebaulichen Überlegungen abgebrochen." (Quelle:http://www.erfurt-live.de/touristen-info...merbruecke.html).

Und nun können wir alle froh sein, dass es nicht so kam und wir uns alle an ihr erfreuen können

@bertl69: Wo aus Erfurt kommst du genau?

Schnucki  
Schnucki
Beiträge: 76
Registriert am: 11.01.2007


RE: Erfurt

#7 von Jacqui , 08.02.2008 19:47

Hmmm...wenn ich das so lese...ich muss unbedingt mal wieder nach Erfurt. Ist schon wieder über 1 Jahr her. Wo ist die Zeit geblieben?
Wenn wir nach Erfurt fahren (bin ja geborene Erfurter "Puffbohne"), dann führt unser Weg am ersten Tag immer gleich vom Domplatz über die Krämerbrücke, Innenstadt. Ein grosses Eis beim Italiener ist natürlich auch ein "muss". Kennt Jemand noch die Eisdiele in der Karl-Marx-Allee (am Tivoli - neben dem Tischdeckenladen und so ein Laden wo es Wolle usw gab)? Boooh, daaaa war´s immer lecker... Schlemmerbecher .
Ich muss jetzt aufhören...mir tropft der Zahn .

lg
Jacqui

Jacqui  
Jacqui
Beiträge: 21
Registriert am: 08.02.2008

zuletzt bearbeitet 08.02.2008 | Top

RE: Erfurt

#8 von carmen42 , 08.02.2008 19:55

ja die kenne ich sehr gut ,ich war mit meiner schwester immer da . heute gibt es die ja leider nicht mehr .aber eine schöne thüringer bratwurst beim bratwurstbartel mit den lecker bornsenf .den gibt es noch.

carmen42  
carmen42
Neuling
Beiträge: 9
Registriert am: 08.02.2008


RE: Erfurt

#9 von bertl69 , 18.02.2008 16:31

@schnucki

aufgewachsen in Erfurt Süd, Stadtpark....

 
bertl69
Neuling
Beiträge: 19
Registriert am: 21.06.2007


RE: Erfurt

#10 von Rotkäppchen , 21.02.2008 19:19

Hallo zusammen,
ihr habt Recht, Erfurt ist eine einzigartig schöne Stadt. Immer, wenn die Zeit es erlaubt, steckt bei meinen Heimatausflügen auch ein Besuch in Erfurt drin. Aber Erfurt ist nicht nur schön wegen seiner Architektur und Baudenkmäler. Auch die offene und freundliche Art der Bewohner ist nennenswert. Das merk ich immer, wenn ich mir einen Einkaufsbummel gönne. Nach 6 Jahren Schweiz, wo man des Öfteren ziemlich unfreundlich abgefertigt wird, weil man ja hochdeutsch spricht und somit unweigerlich als Deutscher und Ausländer identifiziert wird, ist so ein Bummel durch Erfurt wie Balsam für die Seele. Fast alle kann man in ein lockeres und freundliches Gespräch verwickeln, die unkomplizierte Art tut einfach gut. Man geht lächelnd aus dem Laden.
Erfurt ist einfach geil! Ich bin so gerne dort.

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


RE: Erfurt

#11 von Jacqui , 24.02.2008 16:18

Hallo@all und Rotkäppchen,

hier in Duisburg sind die Leute eiiiigentlich auch fast alle ziemlich locker drauf...zumindest kommen sie meist aus sich heraus, wenn ich loslege .
Aber in Erfurt und Thüringen überhaupt - das ist eben doch was ganz anderes. Ich weiß nicht warum das so ist. Warum sind die Leute (wie hier im Forum und Chat auch) einfach besser drauf und zugänglicher und vorallem so unkompliziert und locker?
Schon komisch - ´ne ganz andere Mentalität.

lg
Jacqui

Jacqui  
Jacqui
Beiträge: 21
Registriert am: 08.02.2008


RE: Erfurt

#12 von tinimausmartina , 27.05.2008 09:10

Komme eigentlich aus dem schönen Thüringer Wald, hab aber auch mal ein paar Monate in Erfurt gelebt und bin jetzt ab und an zwecks Freundesbesuch in Erfurt. Für mich gehört auf jeden Fall immer ein Besuch beim San Remo dazu - DEM Eiscafe in Erfurt. Letztens waren wir abends mal im Lutherkeller - für jeden Mittelalterfan ein Muss. Überhaupt die ganzen Kneipen im Andreasviertel - hier macht es richtig Laune weg zu gehen (und die Preise sind im Vergleich zu Köln echt bezahlbar).
Ein weiteres Highlight ist das Highfield-Festival am Stausee Hohenfelden unweit von Erfurt - sehr schöne Location auch außerhalb der Festivalsaison. Bei dem Festival waren wir von Anfang an dabei und seitdem ist das 3. Wochenende im August jedes Jahr dafür reserviert - auch wenn wir nicht immer zum Festival selber gehen ist das Cliquentreffen auf dem Zeltplatz das beste: da wir alle in Deutschland verstreut sind, sieht man sich so wenigstens 1x im Jahr.
Um dem Klischee jetzt noch gerecht zuwerden, finde ich außerdem, dass man in Erfurt super shoppen kann.
Wenn mein Liebster und ich einen vernünftigen Job dort finden täten, würden wir sofort wieder zurück nach Thüringen ziehen (mein Liebster kommt zwar aus dem Bergischen hier um Köln, hat aber mal in Erfurt studiert und kennengelernt haben wir uns auch beim Highfield )
Erfurt ist auf jeden Fall immer einen Besuch wert - da ist für jeden was dabei: Kultur, Shopping, Schlemmen, Natur,...

verregnete Grüße aus bonn

tinimausmartina  
tinimausmartina
Beiträge: 29
Registriert am: 25.01.2008


RE: Erfurt

#13 von Rotkäppchen , 27.05.2008 13:21

Zitat von tinimausmartina
Wenn mein Liebster und ich einen vernünftigen Job dort finden täten, würden wir sofort wieder zurück nach Thüringen ziehen


....wem sagst du das das sind genau meine Gedanken!.....ab in die Heimat und einfach nur weg hier! Aber das leidige Thema "Job" steht da im Wege....zu finden wäre vielleicht noch was, aber wer nimmt einen schon, wenn man noch 3 Monate Kündigungsfrist hat?

Ach ja, dieses Jahr bringe ich es auf den Rekord, umgerechnet 1 x im Monat ist Heimat angesagt , mein kleiner Lupo kennt die Strecke schon in-und auswendig


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


RE: Erfurt

#14 von obelix , 30.05.2008 00:19

@ Rotkäppchen

Ich weiß Männer denken da anders als Frauen!!
aber mit dem Auto würde ich die Stecke nieeee fahren.

RESPECKT

Ich hätte Angst!
Gruß Obelix

obelix  
obelix
Beiträge: 243
Registriert am: 09.04.2008


RE: Erfurt

#15 von Rotkäppchen , 30.05.2008 09:50

@obelix

Naja, mich kotzt die lange Strecke ja auch immer an, aber was will man machen wenn das Heimweh so gross ist. Mit dem Zug bin ich auch schon öfters gefahren, ist aber nicht gerade billig und ich kann die tiefgefrorenen Thüringer Würstchen nicht mitnehmen Der Lupo verbraucht nur max. 4 Liter Diesel
Als ich vor 6 Jahren in die Schweiz ging, sah die Situation auf der Autobahn auch noch anders aus, da gehörte die A7 mir alleine. Heute ist das anders, da gibts oft Stau und die Autobahn ist voll. Naja, wen wunderts, es werden ja immer mehr Ossis hier in der Schweiz, die an den Wochenenden heimwehgeplagt gen Norden ziehen


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Rotkäppchen  
Rotkäppchen
Beiträge: 264
Registriert am: 19.02.2008


   

? Wer kommt noch aus Thüringen?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln