Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Wie habt ihr damals Kyrill erlebt?

#1 von mathias , 14.03.2007 17:02

Am 18. und 19. Januar 2007, ist ja damals kyrill durch Deutschland gezogen, und hat viel Sachschaden angerichtet!
Bei uns ging er ja mit mehreren Tornados einher (einer bei Wittenberg, und einer auf Brandenburger Seite, wo er ein Dorf komplett verwüstet hat, und in den Wälder schneisen der verwüstung anrichtete) wo großer Sachschaden, und vorallem weitflächige Stromausfälle angerichtet hat!
In Berlin hat er ja damals den neuen Hauptbahnhof halb abgedeckt, was bestimmt viele von euch wissen dürften

Wie habt ihr es erlebt?

Bei uns sieht man die schäde immernoch, vorallem in den Wälder, obwohl das mit der infrastrukutr wieder in ordnung ist, aber die wälder werden wohl noch ne weile kaum betrettbar sein..


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Wie habt ihr damals Kyrill erlebt?

#2 von Karuscha , 14.03.2007 17:10

Also wir haben hier nicht so sehr viel abbekommen - ich hab auch ehrlich gesagt schlimmeres erwartet - also nachdem was sie alles in den Nachrichten gebracht haben. Mehr als lautes Rolläden-Klappern war dann aber nicht. Sogar auf der Terasse ist alles stehen geblieben. Bei unseren Kunden (ganz Deutschland) waren teilweise schon heftige Schäden.

LG Katrin


---------------------------------
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !

Karuscha  
Karuscha
Beiträge: 1.272
Registriert am: 26.04.2006


RE: Wie habt ihr damals Kyrill erlebt?

#3 von mathias , 14.03.2007 17:31

Naja, bei uns haben wir, dank dem Orkan, ca 50% des gesamtschadens abbekommen, den es in Brandenburg gab! Vorallem natürlich waldschaden, aber auch unsere Gleise (ein zug mußte bei uns eine zwangspause einlegen, und die über 100 Fahrgäste des Zuges, mußte in unserer Turnhalle übernachten), und die Stromleitungen! Manche kleinen Dörfer unserer Großgemeinde, waren selbst 3 Tage nach dem sturm ohne strom.

Nun gut, wir werden ja auch schon bei Tornadojäger als "Tornadoallee" bezeichnet, den in den letzten jahren gab es wohl mehrere hier, dennoch waren wir überrascht, dass es hier wohl dank Kyrill zu mehreren kleineren kam, und werden uns wohl drauf einstellen können, dass es wohl bald mehr werden..aber da wir ja ziemlich dünnbesiedelt sind (bei uns hier 5.300 Einwohner bei 225km² (etwa die fläche von Bremen ;)) bleibt es hoffentlich bei Waldschäden. Den wir hatten zumindest das glück, dass niemand verletzt, oder gar getötet wurde, was die hauptsache ist!


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Wie habt ihr damals Kyrill erlebt?

#4 von Renate , 14.03.2007 18:59

Hier in Stuttgart haben wir nicht viel davon bemerkt. Es war zwar stürmischer als sonst, aber keinerlei Schäden.

Aber wir waren jetzt im Fichtelgebirge im Urlaub. Dort hat es ganze Schneißen in die Wälder gehauen. Und nicht nur kleine Bäume lagen da. Das waren zum größten Teil richtig große Nadelbäume. An den Bundesstraßen hat man gesehen, wie die Leitplanken durch umkippende Bäume zerstört. Aber das sind ja zum Glück "nur" Schäden, die zu beheben sind.

Wenn man das dann so sieht, dann kann man sich auch denken, was die Menschen überall da, wo der Orkan gehaus hat, mitgemacht haben.

Man kann nur hoffen, dass allen Betroffenen ganz schnell geholfen wird. Aber meist gibt es da noch jede Menge Bürokratie.


Renate

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Urlaub02-07 094.jpg   Urlaub02-07 089.jpg   Urlaub02-07 093.jpg 
Renate  
Renate
Beiträge: 1.566
Registriert am: 04.03.2006

zuletzt bearbeitet 14.03.2007 | Top

RE: Wie habt ihr damals Kyrill erlebt?

#5 von mathias , 14.03.2007 19:40

@Renate:

Danke für die Bilder, die sind ziemlich heftig! Kommen mir aber bekannt vor, da es hier ähnlich aussieht..

http://www2.mdr.de/mdr-aktuell/4041117.html
(hier ein bericht von Wittenberg/west..wo es 40 Häuser zerlegt)

und hier ein paar bilder von den schäden inner fotostrecke..und das alles nur in Wittenberg..

http://www.feriendorf-elbe.de/GAL/02_stu...70118/index.htm


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Wie habt ihr damals Kyrill erlebt?

#6 von Renate , 14.03.2007 19:52

Das denke ich schon, dass in anderen Landesteilen auch so aussieht.
Hier haben wir nur noch die Schäden im Wald gesehen.


Renate

Renate  
Renate
Beiträge: 1.566
Registriert am: 04.03.2006


RE: Wie habt ihr damals Kyrill erlebt?

#7 von Angel40 , 14.03.2007 20:47

Also ich werde mich noch ziehmlich lange an Kyrill erinnern. Am 18.01.bin ich wie gewohnt früh mit meinem Auto zur S- Bahn gefahren. Auf einmal kam von der Seite so eine dolle Windboe, dass ich die Kontrolle über mein Auto verlohren hatte, auf die andere Straßenseite geschleudert worden, zwei Bäume frontal von der Seite genommen hatte und dann schließlich frotal gegen den dritten Baum zum stehen gekommen bin. Ich muss dazu sagen, dass ich auf dem Berg wohne und es dort doch sehr gewindet hatte. Hatte schon viele Schutzengel, denn wenn ich mir das Auto angesehen hatte...aber ich lebe ja noch. An die sem Tag ist meine Oma 100 Jahre alt geworden und sie war auch mein ganz großer Schutzengel.

LG Kerstin

Angel40  
Angel40
Beiträge: 716
Registriert am: 14.03.2006


RE: Wie habt ihr damals Kyrill erlebt?

#8 von Renate , 15.03.2007 07:44

Stimmt, ich wusste doch, dass ich was vergessen habe.

Abends bekam ich einen Anruf, dass meine liebe Kerstin einen Autounfall hatte.
Zum Glück ist ihr nicht allzuviel passiert, aber nachdem ich die Bilder vom Auto gesehen hatte, habe ich auch wieder an Schutzengel geglaubt.


Renate

Renate  
Renate
Beiträge: 1.566
Registriert am: 04.03.2006


RE: Wie habt ihr damals Kyrill erlebt?

#9 von mathias , 16.03.2007 01:51

Autsch! da habt ihr ja einiges durch

gut das dir nichts weiter passiert ist Oo


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Wie habt ihr damals Kyrill erlebt?

#10 von Schmusekatze , 18.03.2007 09:50

Bei uns hat es mehr gestürmt als sonst bei einem Unwetter, so daß sich einige Dachziegel gelöst haben und runter auf unsere Terasse gefallen sind. Bloß gut, daß bei dem Wetter keiner draußen war, denn dann hätte es böse ausgehen können.
Ein paar Tage später haben wir auch feststellen können, daß der Rolladenkasten an dem Dachfenster ganz schief gehangen hat. Das hat uns dieses Tief und der Sturm bescherrt und ich kann in Zukunft wirklich auf solche Sachen verzichten, wenn ihr mich fragt.
Es ist ja niemand zu Schaden gekommen, aber der finanzielle Schaden, der überall entstanden ist, wird bestimmt nicht von den Versicherungen überall getragen. Naturgewalten sind selten mit versichert, außer man hat noch die alte Versicherung aus der DDR, die die Alianz übernommen hat.

 
Schmusekatze
Beiträge: 287
Registriert am: 04.03.2006


   

Yeah Yeah Yeah - Das neue City Album Seit heute am Start
Schärfere Sanktionen gegen Langzeitarbeitslose


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln