Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#286 von Treasure , 25.05.2010 19:04

der mensch ist doch viel zu beschäftigt damit am leben zu bleiben anstatt auf die umwelt zu achten (dank der weltmächte , die eben genau DAS fördern wollen!) in zeiten der alternativenergien ballern wir mehr ballast in die umwelt als vorher...jeder will halt noch schnell ne mark(oder nen euro) machen. solange der mensch dran verdient isses ihm wurscht was mit dem klima passiert....
allerdings kann man auch geld sparen UND für was fürs klima tun........


ohhhh, wie aufmerksam auf einmal alle zuhören (lesen)

http://www.stromsparer.de/google/news.php


bitte schön.
Treasure

Treasure  
Treasure
Neuling
Beiträge: 4
Registriert am: 26.04.2010


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#287 von joesachse , 25.05.2010 22:07

Ganz schön wirr, dein Statement, für mich eine Aneinanderreihung von Schlagworten und zum Schluss ein Link auf einen Verifox-Ableger,der mit Umwelt nix zu tun hat außer über google auf Ökonachrichten zu verlinken.
Verifox ist bei Preisvergleichen nicht schlecht, meint zumindest auch Stiftung Warentest, aber ansonsten ist deine Äußerung für mich irgendwie zusammenhanglos.

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.573
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#288 von Treasure , 26.05.2010 10:17

sorry, wenn mein post ein wenig verquer rüberkam, aber immer wenn ich mich mit dieser Thematik auseinandersetze, fängt mein Blut an zu rauschen und auf einmal kommt man beim schreiben vom hundertste ins tausendste und versucht so schnell zu schreiben wie man gedanken fasst...sorry nochmal hierfür. Der Link galt mehr dem Satz bzgl. des Geld sparens,womit der Mensch ja konstant beschäftigt ist.Ich zähle mich da 1000%ig zu wenn man finanziell den rücken mehr frei hätte, könnte man auch mehr zeit in den aktiven klimaschutz in der eigenen Umgebung investieren.Zudem sind einige (Billig-)Stromanbieternbieter auch ökologisch effizienter als unsere bisherigen Anbieter, ala vattenf....etc!darum gings mir im wesentlichen...
ja,joe, jetzt versteh ich deine verwirrtheit bzgl meines postings....und bitte vielmals um entschuldigung....
T.

Treasure  
Treasure
Neuling
Beiträge: 4
Registriert am: 26.04.2010


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#289 von joesachse , 26.05.2010 20:43

Dir sei vergeben Ich habe nur zuerst an mir gezweifelt, als ich nach dreimaligem Lesen den Zusammenhang und Inhalt immer noch nicht begriffen habe
Das mit dem Sparen ist ja in Ordnung, da sind Schwaben und Erzgebirgler gar nicht so verschieden...

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.573
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#290 von joesachse , 16.10.2010 19:41

@Kehrwoche:
Hier ein Link zu einer Übersicht mit ca. 800 peer reviewed Studien, die den vom Menschen verursachten Klimawandel und dessen Auswirkungen in Frage stellen:
http://www.populartechnology.net/2009/10...supporting.html
Da die Sprache der Wissenschaft dank der Nazis Englisch ist, sind diese Artikel und diese Magazine natürlich alle in Englisch verfasst. Vielleicht hast Du deshalb nichts gefunden.

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.573
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#291 von altberlin ( gelöscht ) , 17.10.2010 19:33

Wir werden abwarten, was passiert, kleine Eiszeit ?
http://bertjensen.info/die-mini-eiszeit-2010-bis-2040/

Die Wissenschaft ist geteilter Meinung.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin
zuletzt bearbeitet 17.10.2010 19:33 | Top

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#292 von Paule , 17.10.2010 19:49

Puh, ist das kalt, zurück mit den FCKW-gefüllten Kühlschränken!

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#293 von joesachse , 17.10.2010 19:51

Paule, du verwechselst da was. FCKW macht nicht warm, sondern Ozonloch und damit Hautkrebs.
Aber es kammt ja bald die Weihnachtszeit, da kann man schön mit Kerzen CO2 in die Luft pusten...
Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.573
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#294 von Paule , 17.10.2010 20:05

Danke für die Aufklärung, ich dachte immer - großen Ozonloch, dann wirds wärmer. Auf jeden Fall sollten wir etwas unternehmen, statt goldener Oktober gibts schon Schnee, was soll das denn?

Werde mich mal der CO2-Geschichte annehmen.

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#295 von Kehrwoche , 17.10.2010 23:13

Zitat von Kehrwoche

Zitat von joesachse
Das Nachplappern der Klimamärchen und die Einmischung in diesen politischen Klamauk halte ich für zweifelhaft.....

Prima! Dann bist du als Klimaskeptiker, der einen Zusammenhang zwischen Erderwärmung und menschlichen Ursachen vehement besteitet, sicher in der Lage, peer-reviewte und wissenschaftlichen Standards entsprechende Publikationen zu posten, in denen deine Meinung zum Ausdruck kommt. Ich habe dazu nichts gefunden.


Zitat von joesachse
Hier ein Link zu einer Übersicht mit ca. 800 peer reviewed Studien, die den vom Menschen verursachten Klimawandel und dessen Auswirkungen in Frage stellen:
http://www.populartechnology.net/2009/10...supporting.html Da die Sprache der Wissenschaft dank der Nazis Englisch ist, sind diese Artikel und diese Magazine natürlich alle in Englisch verfasst. Vielleicht hast Du deshalb nichts gefunden.

Für jemanden, der von „Klimamärchen“ und „politischen Klamauk“ redet, ist diese Übersicht, die den vom Menschen verursachten Klimawandel und dessen Auswirkungen lediglich „in Frage stellt“, mehr als dürftig. So schlau sind hier mittlerweile alle!
Du wirst im ganzen Universum keine peer-reviewten und wissenschaftlichen Standards entsprechende Publikationen finden, die in der Lage sind, den anthropogenen (durch den Menschen verursachten) Einfluss als „Klimamärchen“ und „Klamauk“ abzustempeln.

Ich empfehle zu dir zur Abwechslung mal weniger englische, dafür mehr deutschsprachige Magazine, Publikationen o.ä. zu lesen.

Was für ein Klamauk!


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 17.10.2010 | Top

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#296 von joesachse , 18.10.2010 00:31

Der von Dir zitierte Beitrag bei Springer ist inhaltlich von den Fakten eine gute Zusammenstellung des aktuellen Wissens. Allerdings sind auch hier wieder einseitige Bewertungen drin, aber wenn man diese weglässt und die eine oder andere Ungenauigkeit hinnimmt(für einen Wissenschaftsverlag allerdings eher inakzeptabel), dann werden der Wissenstand und die Argumente ganz gut wiedergegeben. Beim Lesen muss man allerdings genau auf die Formulierungen achten, wenn da steht, dass bestimmte Zusammenhänge bestehen könnten, dann deutet das auf Vermutungen und Modelle hin, aber nicht auf gesicherte Erkenntnisse. Übrigens wird in dem Beitrag auf einige Dokumente Bezug genommen, die auch in der von mir geposteten Übersicht zu finden sind.

Nach zwei Zitate aus dem von Dir verlinkten Springer-Beitrag:
Die Anmerkung der Skeptiker, dass die heutigen Modelle völlig unzureichend seien, werden kommentiert:
"...räumen doch immerhin auch die Mitglieder des IPCC ein, dass Modelle, die das tatsächliche Klimageschehen der Erde in all seiner Komplexität simulieren können, erst in den nächsten Jahrzehnten zu erwarten sind.
Bestätigt wird dies auch durch Klimaforscher wie Michael Schlesinger von der Universität von Illinois, der im März 2001 in der Zeitschrift Journal of Geophysical Research eine Studie veröffentlichte, nach der die von der IPCC vorhergesagte Temperaturspanne von 1,4 bis 5,8°C Erwärmung mit einer Wahrscheinlichkeit von 54 Prozent über- oder unterschritten werden kann.
"

Das IPCC prognostiziert eine Temperaturerwärmung von 1,4 bis 5,8°C ---KLAMAUK
Wissenschaftler weisen darauf hin, dass dies nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 54% stimmt ---> noch mehr Klamauk

Viele Grüße
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.573
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#297 von joesachse , 18.10.2010 00:37

Hier noch mal ein sehr aufschlußreicher Beitrag für die Selbstdenker:
Der Monatliche Bericht einer neutralen Informationsquelle: www.climate4you.com, die diskutieren und bewerten keine Fakten, sondern stellen nur die Daten rennomierter Institute bereit.
http://www.climate4you.com/Text/Climate4...mber%202010.pdf

Auf den Seiten 16 und 17 wird beispielsweise der Anstieg der CO2-Konzentration und der globale Temperaturanstieg gegenübergestellt.
Der CO2-Gehalt steigt seit 1958 kontinuierlich an, aber die Temperatur verhielt sich anders:
1958-1977 Abkühlung (Damals wurde vor einer neuen Eiszeit gewarnt)
1978-2002 Erwärmung (wegen des Bösen CO2 ???)
seit 2002 Abkühlung, obwohl der Co2-Gehalt der Luft weiter rasant steigt

Ich kann keine deutliche Korrelation zwischen CO2 und Temperatur erkennen.

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.573
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#298 von Weilheimer , 18.10.2010 08:17

Zitat von joesachse

Ich kann keine deutliche Korrelation zwischen CO2 und Temperatur erkennen.



Das kann durchaus sein, ich glaube nicht das man durch die bloße Gegenüberstellung zweier Werte ein dynamisches System, wie das Weltklima erklären kann. Würdest du den CO2 Gehalt der Luft und die Anzahl der Unwetterkatastrophen, wie schwere Stürme, Überschwemmungen gegenüberstellen, kämst Du auf ein anderes Ergebnis. Es ist auch eine Frage der individuellen Lebensweise, wie man bestimmte Erscheinungen interpretiert. Ein Land- oder Forstwirt nimmt Veränderungen in der Natur schneller war und wertet Dinge anders, als jemand der naturfern in einer Stadt lebt.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#299 von joesachse , 18.10.2010 17:09

Zitat von Weilheimer

Das kann durchaus sein, ich glaube nicht das man durch die bloße Gegenüberstellung zweier Werte ein dynamisches System, wie das Weltklima erklären kann.


Da stimme ich dir vollkommen zu, genau das werfen ich ja den Politikern und auch Wissenschaftlern vor, die statt wissenschaftliche Argumente politische Argumente bringen.

Zitat von Weilheimer
Würdest du den CO2 Gehalt der Luft und die Anzahl der Unwetterkatastrophen, wie schwere Stürme, Überschwemmungen gegenüberstellen, kämst Du auf ein anderes Ergebnis.


Nein, selbst das IPCC ist sehr zurückhaltend und schreibt, dass da keine Zusammenhänge erkennbar sind.
Hier mal eine Grafik zu den Hurricans, deren genaue Zählung seit etwa 60 Jahren erfolgte:
http://www.klimanotizen.de/2004.09.18_atlmh4403.jpg

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.573
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#300 von Weilheimer , 18.10.2010 17:48

Joe, wir beide sind doch nun auch schon eine Weile auf der Welt. Ich würde schon sagen, das Klima in Deutschland ist extremer geworden. Ich kann mich nicht erinnern als Kind in Brandenburg 39 Grad Celsius erlebt zu haben. Dann die Überschwemmungen in Sachsen 3 mal hintereinander und der Tornado der eine Schneise der Verwüstung von Großenhain bis Mühlberg gezogen hat. Ob ein Euro 5 Auto gegen so etwas wirksam ist, steht auf einem anderen Blatt.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 18.10.2010 | Top

   

Allgemeine Themen ums Internet
Stratosphärensprung


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln