Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#346 von altberlin ( gelöscht ) , 15.01.2011 19:20

hier die Antworten auf zahlreiche Fragen zum Thema Styropor, auch bei der Dämmung von Fassaden im Einsatz.
die aussagen stammen zwar von einer (schweizer) Firma, trotzdem wird man diese Aussagen glauben können.
Die Energiebilanz ist also positiv, fachlich richtige Anwendung vorausgesetzt.

http://www.storit.ch/faq.html


.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#347 von delta , 15.01.2011 20:26

Die reine Energiebilanz kann aber nicht der Anschlag sein.
Da ich die letzten 20 Jahre in einen Chemie- Werk
( Bereich Versuchslabor ) zugebracht
habe, kenne ich so manche vorgehensweisen.



wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 15.01.2011 | Top

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#348 von Björn , 15.01.2011 20:29

Zum Thema Dämmstoffe mit Polystyrol habe ich von zwei Seiten Einsicht gekriegt:
- 3 Monate Einsatz als LKW-Fahrer direkt beim deutschen Herstellerwerk von Sundolitt in Goslar (dabei mal bei der Produktion zugeschaut und war mit dem LKW sogar im dänischen Werk ) > Sundolitt ist ein großes nordeuropäisches Unternehmen > http://www.sundolitt.de/default.asp?menu=8791&view=
- mehrjähriger Transport und Arbeit mit Dämmstoffplatten verschiedener Hersteller bei einer Baufirma (Dämmstoffplatte ist nicht gleich Dämmstoffplatte und auch bei der Qualität/Hersteller gibt es große Unterschiede)!

Außerdem wird es sogar schon im Straßenbau eingesetzt: Foto > http://www.sundolitt.no/sundolitt/produk...tt-xps-standard


Silbermond & Xavier Naidoo
"Sehn wir uns wieder"
http://www.youtube.com/watch?v=Mfbd3TESHwg&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.716
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 15.01.2011 | Top

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#349 von altberlin ( gelöscht ) , 15.01.2011 20:31

Nein, entscheidend ist der Nutzen, nachdem sich die Gesamtinvestition amortisiert hat.

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#350 von Bücherwurm , 15.01.2011 20:48

Zitat von BesserWessi0815
delta, bist Du jetzt ein Lobbyist der Heizölindustrie?

Diese wettert ja auch gerne gegen Isolierungsmaßnahmen und Energiesparen - da sie sonst verarmen wird... .
...die Arme!


Hey BesserWessi0815 - du irrst! Styropor wird auch aus Erdöl hergestellt, die Ölmagnaten gewinnen also auf jeden Fall!

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#351 von altberlin ( gelöscht ) , 15.01.2011 21:02

Aber bei Dämmung zukünftig weniger, weil Styropor nur einmal, aber danach immer weniger Heizöl.



.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#352 von delta , 16.01.2011 16:13

Hier ein weiterer Link der mal etwas anderes sagt, als das was uns von der Politik und Wirtschaft
und deren Büttel erzählt wird.


http://alles-schallundrauch.blogspot.com...-bei-kalte.html


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 16.01.2011 | Top

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#353 von Bücherwurm , 16.01.2011 22:17

@delta
Nur weil ein "Freeman" seine persönliche Meinung zu allen möglichen Dingen kundtut, heißt das doch noch lange nicht, dass es auch die Wahrheit ist. Im Übrigen solltest du dir mal seine "Spielregeln" durchlesen, vielleicht erkennst du ja einiges wieder!

Ich glaube schon, dass das Klima schon lange beeinflusst wird. Die massenhafte Abrodung der Regenwälder führt auf jeden Fall zu klimatischen Veränderungen, weil dadurch der ganze Wolkenfluss verändert wird. Wer sich hier umschaut, findet leicht sogenannte Wettergrenzen an großen Waldgebieten.

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#354 von altberlin ( gelöscht ) , 16.01.2011 22:31

So ganz Unrecht hat dieser Herr Freeman aber doch nicht, denn Windenergie ist sporadische Energie, stark vom Wetter (Wind) abhängig. Und im Winter ist es tatsächlich ruhiger mit dem Wind, gerade da, wo Energie zusätzlich gebraucht wird. also müssen die Kraftwerke im Winter die Hauptlast tragen.
Und was die optische Landschaftszerstörung angeht, in einigen Landstrichen schon ganz fatal.

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#355 von delta , 17.01.2011 09:45

Ich könnte jetzt noch einiges draufsetzen über die Windenergie, aber das ist Müssig.
Tatsache ist, das die Ausbeute zu den Kosten und Nutungswert, beziehungsweise
deren Umweltverschandllung gewaltig ist.
Übrigens:
Ich bin kein Gegner für erneuerbare Energie, aber sie sollte die von mir erklärten
punkte der Ablehnung eben berücksichtigen und ich bin überzeut, das dies möglich ist.
Habe umlängst einen Bericht gelesen wo das Land Niedersachsen am meisten mit der
Verschandelung der Landschaft bezüglich der erneuerbaren Energie zu kämpfen hat.
Das Problem liegt wohl darin, möglichst bequem und schnell in die Gigantische Gewinnzone
zu kommen. Da ist es wurscht, ob der Mensch noch eine Lebenswerte Umwelt hat, wo man
auch Urlaub machen kann. Die Bosse dieses treibens Fliegen dann auf die Bahamas wo keine
Umweltverschandelung stattfindet in bezug von Windräder, Gigantische Freileitung und vieles mehr.
Übrigens:
man sollte langsam mal anfangen wirklich energie einzuspraren, wo es sinnvoll ist. Auch hier
wäre der Umwelt schon sehr geholfen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 17.01.2011 | Top

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#356 von altberlin ( gelöscht ) , 17.01.2011 17:51

Volle Zustimmung, delta

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#357 von Bücherwurm , 18.01.2011 20:51

Zitat von altberlin
Aber bei Dämmung zukünftig weniger, weil Styropor nur einmal, aber danach immer weniger Heizöl.

Ach du heiliger Bimbam, dann werden eben die Preise für Heizöl, Styropor, Farben und Lacke, PVC aller Art etc.pp. erhöht!
Mal abgesehen davon, dass ich von der Styropordämmung gar nichts halte aus dem einfachen Grund, weil es nicht gut für die Substanz der Häuser ist, werden die Ölkonzerne doch nicht auf ihre Gewinne verzichten. Wer daran glaubt ist naiv.

Ganz nebenbei bin ich der Meinung, dass man alle Alternativen zur Energiegewinnung schlecht reden kann. Erstmal sollte man eine bessere Idee haben - bevor man ständig alles klein redet! Natürlich konnte und kann man mit Windenergie jede Menge Kohle schaufeln, aber das machen gewievte Geschäftsleute heutzutage auch mit der Solarenergie! Dank der staatlichen Förderung lassen sich einige gute Euro verdienen. Der Angeschmierte wird immer der Ottonormalverbraucher sein.

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#358 von altberlin ( gelöscht ) , 18.01.2011 22:33

Zitat von Bücherwurm
Ach du heiliger Bimbam, dann werden eben die Preise für Heizöl, Styropor, Farben und Lacke, PVC aller Art etc.pp. erhöht!



Ach, Bücherwürmchen, was glaubst du wohl, was mit den Preisen zum Beispiel für Farben und Lacke regelmäßig 2 x im Jahr passiert. Regelmäßig im Frühjahr und im Herbst, weiß der Teufel, warum gerade dann, steigen die Preise seit Jahren. Das war auch in den 90ern schon so. Ich war 18 Jahre selbständig, ich weiß, wovon ich schreibe.
Die Industrie macht immer ihren Schnitt, wie die Kleinen damit zurecht kommen sollen, interessiert herzlich wenig.
Auf der einen Seite gespart, wird es auf der anderen wieder genommen.
Bestes spürbares Beispiel: Wasser- oder Stromverbrauch.


.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#359 von Bücherwurm , 19.01.2011 02:42

Zitat von altberlin
Ach, Bücherwürmchen, was glaubst du wohl, was mit den Preisen zum Beispiel für Farben und Lacke regelmäßig 2 x im Jahr passiert. Regelmäßig im Frühjahr und im Herbst, weiß der Teufel, warum gerade dann, steigen die Preise seit Jahren.

Damit bestätigst du doch nur die Aussage des Bücherwürmchens! Oder was meinst du, woher der Rohstoff für all diese schicken tollen Sachen herkommt? Nee, nee, der wächst nicht auf Bäumen, der wird schwarzes Gold genannt!

Zitat
Bestes spürbares Beispiel: Wasser- oder Stromverbrauch.

Auch damit bestätigst du nur meine Aussage! Jeder Mensch hat angefangen Strom und Wasser zu sparen, weil die Preise in die Höhe schnellen und was machen die gewöhnlichen Geldhaie? Sie ziehen eben die Preise weiter an! Wer kaum Konkurrenz zu befürchten hat, kann sich das eben leisten!

Aber um zum Thema zurück zu kommen: Ich bin der Meinung, dass jeder (s)ein kleines Stück dazu beitragen kann, etwas Gutes für unsere Umwelt zu tun. Man braucht sich ja nur im eigenen Haushalt umschauen, was nun wirklich notwendig ist. Ich meine jetzt z.B. solch überflüssige Dinge wie die elektrische Zahnbürste. wenn man genau hinschaut fallen einem sicherlich noch ziemlich viele Sachen ein, auf die man beruhigend verzichten kann.
Was die Alternativen zum AKW-Strom betrifft, denke ich, dass es am Ende die Mischung aus alternativen Quellen macht. Was sich am Ende wirklich durchsetzt kann man so heute noch gar nicht absehen, weil sich die Nachteile einer Erfindung meist erst Jahre später herausstellen.

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#360 von Ilrak , 19.01.2011 08:14

Etwas absurd finde ich die Verpflichtung für die Energieversorger,
Energiesparberatung zu betreiben , schon .
Allerdings haben sie ja die Möglichkeit , sinkenden Verbrauch durch eine "angepasste"
Bereitstellungsgebühr zu kompensieren .
Fakt ist aber , daß jeder von uns ausreichend Möglichkeiten hat , auf Energie- und Wasserverbrauch
Einfluß zu nehmen , auch wenn man zur Miete wohnt .
( Auch Sarrazins Tipp , zu Hause mal den Pullover anzuziehen , ist so unmenschlich , wie er dargestellt wird , sicher nicht )
Ob wir allerdings mit diesen Maßnahmen im globalen Promille-Bereich wirklich was ausrichen , außer das Gewissen zu beruhigen , ist fraglich .


Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.229
Registriert am: 28.10.2009


   

Allgemeine Themen ums Internet
Stratosphärensprung


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln