Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#376 von delta , 29.09.2013 10:31

Mal grob gesagt/geschieben...ich halte das ganze für übertriebenen Humbug...solange man nicht bereit die Sache mit Vernunft statt Panikmache anzugehen.
wenn man 100 punkte zur Sache zu vergeben hätte, würde ich behaupten das 95 punkte reine Panikmache ist. So wird das nichts......der dumme ist der kleine
Mann/Frau dehnen man nicht nur ständig das Geld aus der Tasche zieht sondern auch noch im hohen Masse für blöde erklärt und nur, weil sie keine handhabe
haben, den wirklichen Gegenbeweis anzutreten. ich habe mir diverse Erdentstehungsgeschichten auf N-TV angesehen und wenn man hier eins und eins zusammenzählt,
so kommt man auf ein ganz anderes Ergebnis. Natürlich kann es nicht angehen das wir die Meere immer mehr verschmutzen, natürlich kann man nicht immer mehr die
Erde ausbeuten, aber wir müssen uns entscheiden wo wir hin wollen. Deutschland benimmt sich, als wenn sie die einzigen wären die, die Welt retten könnten,
aber wovor wissen sie nicht wirklich...... Ich bin es jedenfalls Leid für alle und jenes Schuld zu sein und für nicht nachgewissenen Thesen zu zahlen und
zu zahlen und zu zahlen. Für mich ist das, das größte schmutzige Geschäft in dieser Geschichte..


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#377 von altberlin ( gelöscht ) , 12.10.2013 15:53

Habe mich, da ich jetzt Zeit ohne Ende habe, mal ein wenig mit Erde und Klima beschäftigt, da ja immer wieder spekuliert wird, "der böse Mensch"...
Wen es interessiert, hier ein paar Quellen zu Klimainformationen im Laufe der Erdentwicklung

http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de/proje...n-2000jahre.htm
http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de/proje...0ueberblick.htm
http://www.klimaskeptiker.info/manipulation.php


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#378 von delta , 11.04.2014 09:53

Hier wieder mal ein Bericht der zu denken geben sollte.
Dem Staat ist jedes Mittel recht um Geld zu machen...der angebliche Klimawechsel ist so eine Geldmaschine

http://www.eike-klima-energie.eu/news-ca...ler-abkuehlung/


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#379 von altberlin ( gelöscht ) , 11.04.2014 15:13

Ich glaube, langsam begreifen selbst die "Fachleute", das es keine generelle und umfassende Erderwärmung gibt.
Andere wissen es schon länger.
Lediglich die extremen Wetterlagen haben wohl zugenommen.
Und weil wir gerade beim bösen Menschen sind, der auch mit seinem einen Urlaubsflug im Jahr das Klima schädigt : Wie lange jetten die Politiker
schon mit ihren Dienstflugzeugen um die Welt, um sich an allen möglichen Orten zum Schwätzchen zu treffen, meist ohne greifbare Ergebnisse?
Dutzende Male im Jahr ?
Es gibt Telefon und Internet für die Kommunikation, so neu ist das doch nicht, außer der Kanzlerin, trotz Physikstudium !
Hauptsache, es wurde nett geplaudert bei Tee oder Schampus, die Schulter geklopft und bussi-bussi gemacht.
Wer schädigt also die atmosphärische Hülle und damit das Wetter mehr, der Jahresurlauber oder unsere "Vordenker" ?


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#380 von Smithie23 , 11.04.2014 15:24

altberlin, du magst zwar in gewisser Weise Recht haben, jedoch finde ich, dass internationale Beziehungen nur gut funktionieren, wenn man sich persönlich unter 4 Augen trifft, anstatt alles anonym über Internet und Telefon zu kommunizieren, außerdem vergisst du die Gutmenschen, die für sich selbst die oberste moralische Instanz annektiert haben, aber eigentlich gar nicht so handeln. Auf der einen Seite einen auf Fair Trade machen und aufn Bio-Markt einkaufen, aber ohne ihr tolles Apple- Spielzeug, dass von Chinesen unter schlimmen Arbeitsbedingungen hergestellt wird und schon zu Selbstmorden geführt hat, weil die Arbeiter wie Leibeigene gehalten werden, das Haus nicht verlassen. Ich frage mich was diese überkorrekten Bio-Gutmenschen sagen, wenn deren toller Bio-Markt geschlossen hat, weil die Belegschaft für mehr Geld streikt ... ich wette, die würden das dann nichtmehr aus der Sicht des "Fair Trade" Konsumenten sehen.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#381 von altberlin ( gelöscht ) , 11.04.2014 16:25

Smithie, welche internationalen Beziehungen meinst du ? Klimakonferenzen sind bis heute von wenig Erfolg gekrönt.
Die ganzen G8-, G10- und sonstigen Treffen rund um die Welt alle paar Wochen halte ich ebenfalls für eine Farce nach der anderen.
Und bleiben wir allein in Deutschland : 2 Städte mit Ministerien, deren Beschäftigte regelmäßig Woche für Woche, und das seit Jahren,
Köln/Bonn-- Berlin und zurück fliegen.
Ich rede nicht von Handelsbeziehungen, die von Geschäftspartnern gepflegt werden.
Aber gerade die, von denen fast täglich Gejammer zu hören ist von wegen Klimaschutz, von denen kann etwas mehr Sinn für Realität erwartet werden.
Das fängt bei vernünftiger Nutzung von Verkehrsmitteln an und hört bei Rücksichtnahme auf die Kosten eines Berufspendlers auf, der nicht in den
Genuß zahlreicher Vergünstigungen kommt wie unsere quer durch Deutschland-Reisenden aus dem Bundestag.
http://www.welt.de/welt_print/article225...Tonnen-CO2.html
Dieses Problem, hier ein Artikel aus dem Vorjahr, ist bis heute noch immer nicht gelöst, über 23 Jahre nach der Vereinigung!
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bo...z-12018312.html


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#382 von queeny , 16.04.2014 09:54

Keine Klimaänderung, Altberlin? Wie sonst ist denn das Abschmelzen vieler Gletscher in den Alpen, in Asien, Feuerland usw. denn zu erklären? Natürlich hat es seit Bestehen der Erde vielerlei Veränderungen im Klima gegeben, das steht ja außer Frage. Die Zeiträume waren groß. Jetzt jedoch sind Veränderungen in wenigen Jahren sichtbar.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

queeny  
queeny
Beiträge: 3.349
Registriert am: 21.02.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#383 von Weinböhlaer , 16.04.2014 10:51

Es ist doch die Frage: Können wir das Klima beeinflussen oder nicht

Ich sage wir nur soviel wie ein Fliegenschiß auf eine Fußballfeld zu sehen ist.
Uns werden unter dem Vorwand nur mehr und mehr Gebühren aufgedrückt, z.B die Plakette am Auto.

Allein wenn ich an den sogenannten Emissionshandel denke.....eine Gelddruckmaschine für die EU.
Die großen Dreckschleudern, wie Kohlekraftwerke, unsinniger Flugbetrieb wie Pendelverkehr Bonn-Berlin bleiben außen vor.
Dazu gehören auch die vielen nutzlosen Flüge zu sogenannten Klimakonferenzen, der Aufwand bei sogenannten G7 (G8) Gipfeln usw.,
von den Blumenlufttransporten jeden Tag wollen wir gar nicht reden.

Mann könnte stundenlang aufzählen......,es kommt nur eine Erkenntnis .....wir nicht!


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.073
Registriert am: 17.11.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#384 von Hansrudi , 16.04.2014 11:24

Tja , die liebe Natur darf noch schalten und walten wie sie will , die fragt nicht nach tariflicher Friedenspflicht , die `handelt `einfach in Form von allen möglichen Naturgewalten !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.733
Registriert am: 04.08.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#385 von altberlin ( gelöscht ) , 16.04.2014 11:45

Wir werden das, was sich am Klima ändert, nicht positiv beeinflussen können. Die Erdbevölkerung ist um ein Vielfaches gestiegen,
dadurch der Verbrauchvon allem, was der Mensch braucht, mit allen negativen Folgen. Weiterer unkontrollierter Bevölkerungszuwachs ist
vorprogrammiert, jedes Haus kann aber nur eine gewisse Anzahl Menschen beherbergen, jeses Feld nur begrenzt ernähren, jede Ressource
nur begrenzt verwendet werden.
Solange hier nicht verbindliche Regeln geschaffen sind, wird sich nichts zum Positiven ändern. Die klimatischen Ereignisse werden extremer
werden, regional unterschiedlich, wie sich das auf die Erdtemperatur allgemein auswirken wird, wir oder unsere Kinder werden es sehen.
Wenn das Klima irgendwann kollabiert, wird es eine selbstreinigende Wirkung ggenüber der Menschheit geben mit vermutlich Milliarden Opfern.
Die Politik ist gefordert, dort liegt die Verantwortung, aber es passiert außer dem Ruf nach Wachstum nichts. Mit immer schlimmeren Folgen.
Der Beginn ist absehbar, weltweit.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...k-a-964596.html


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#386 von Gogelmosch , 16.04.2014 15:10

Solange es die Dreckschleuderländer nicht begreifen, weniger Abgase und CO2 zu produzieren,
schafft das niemand. D versucht, saubere Luft zu fabrizieren, aber Länder wie z.B. China
sch... darauf, hauptsache die Wirtschaft brummt. Solange es HAARP gibt, wird das Klima mit
alle seine negativen Auswirkungen auf uns alle zukommen. Wer glaubt, daß 4 Mio MW Antennenleistung, die die Ionesphäre bombardieren nur für friedliche Zwecke seien, der zieht
seine Hose mit der Kneifzange an. Durch diese Aktionen wird ein Polsprung riskiert. Erste
Auswirkungen sind ansatzweise bereits vorhanden: Das Eis der Arktis schmilzt und das Eis der
Antarktis nimmt zu.
Glaubt ihr, die Mrd Tonnen Müll, der von uns gemacht wird umweltfreundlich recycelt? Nicht
viel von dem Zeug findet einen Rücklauf in die Produktion, das Zeug wird "umweltfreundlich"
einfach verkachelt ohne viel Filter. Schiffe verklappen Öle im Meer, Flugzeugabgase werden in
die Ozonschicht gebracht und ganze Landstriche mit Pestiziden und anderen chemischen Kampfstoffen verseucht und diesen Mist fr... wir. Und D will die Erde retten? Mir kommen die
Tränen vom vielen Lachen!
Wenn der letzte Baum gefällt ist und letzte Fleckchen mit sauberer Luft verseucht ist, wird
die Menschheit merken, daß sie nur zu Gast auf diesem Planeten war.


Es hat alles seinen tiefen Sinn

Gogelmosch  
Gogelmosch
Beiträge: 854
Registriert am: 08.10.2012


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#387 von queeny , 17.04.2014 19:50

Das dachte ich mir heute auch, Micha, als ich hier las. Im AfD-Strang geht's auch lustig OFFTOPIC weiter.

Allgemein zeigt der Mensch gerne mit dem Finger auf andere, da nehme ich mich auch nicht aus, aber das ist falsch. Zwar sollten die Wege zur Reduzierung der Temperaturerhöhung durch Regierungen aufgezeigt werden, dennoch kann jeder einzelne ein wenig zum Klima-Ziel beitragen. War die letzten Tage in BW, natürlich allein in einem fünfsitzigen Auto dorthin gefahren und zurück. Außer mir waren Hunderte Autofahrer einsam in ihren Autos unterwegs. Das ist ökologischer und ökonomischer Wahnsinn. Täte man sich zusammen, könnte mache Tonne CO2 eingespart werden und so mancher Euro.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

queeny  
queeny
Beiträge: 3.349
Registriert am: 21.02.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#388 von michaka13 , 18.04.2014 04:49

Zitat
Täte man sich zusammen, könnte mache Tonne CO2 eingespart werden und so mancher Euro.


Richtig, queeny.

http://www.mitfahrgelegenheit.de/

Das Auto wird besser ausgenutzt, man spart sicher manche Tonne CO2 gegenüber zig Einzelfahrten und es spart auch so manchen Euro. Und manchmal lernst Du auch gaaaanz tolle Leute kennen, so wie ich Christina.



Frohe Ostern,

micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#389 von delta , 18.04.2014 09:08

Zitat von queeny im Beitrag #395
Das dachte ich mir heute auch, Micha, als ich hier las. Im AfD-Strang geht's auch lustig OFFTOPIC weiter.

Allgemein zeigt der Mensch gerne mit dem Finger auf andere, da nehme ich mich auch nicht aus, aber das ist falsch. Zwar sollten die Wege zur Reduzierung der Temperaturerhöhung durch Regierungen aufgezeigt werden, dennoch kann jeder einzelne ein wenig zum Klima-Ziel beitragen. War die letzten Tage in BW, natürlich allein in einem fünfsitzigen Auto dorthin gefahren und zurück. Außer mir waren Hunderte Autofahrer einsam in ihren Autos unterwegs. Das ist ökologischer und ökonomischer Wahnsinn. Täte man sich zusammen, könnte mache Tonne CO2 eingespart werden und so mancher Euro.



Dann brauch ich nur mit den Zug fahren und schon ist das Problem gelöst.......aber wir wollen ja vor der Haustüre aussteigen und keinen Koffer schleppen, das geht nur mit dem Auto.....
Mann muss aber auch nicht ständig meinen man müsste überall hinfahren und dies und das erleben. Hauptsache vergnügen...Zuhause kann man es sich ja nicht gemütlich machen....
ich denke daß ist zu kurz gesprungen, wen man immer nur mit den alten Spruch kommt es wären die anderen. Dem Staat geht es erst mal um den Profit/ Steuern und wenn die fließen
ist Ihm wurscht wo was läuft. Umwelt geht dem Staat am Arsch vorbei, auch wenn er was anderes behauptet.....Immer mehr Flugzeuge verpesten die Atmosphäre, aber das will niemand wahrhaben,
weil dann kann man ja nicht mehr billigst in Urlaub fliegen und so ist es mit vielen anderen Dingen auch. jetzt muss das Fahrrad mit Strom gefahren werden....treten will ja niemand mehr....
um davon abzulenken geht man her und sagt einfach das ist umweltfreundlicher als das Auto......aber das ist es nur scheinbar...wieder etwas, was mit viel zusätzlicher Energie hergestellt
werden muss.......und dann steht es doch bei vielen am ende meistens nur rum.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#390 von altberlin ( gelöscht ) , 18.04.2014 10:03

Glaubt ihr wirklich, "der Staat" macht sich Gedanken darum, wie die kleinen Leute in Wohlstand überleben ?
Denen geht es doch nur darum, ihre Sklaven solange wie möglich bei Laune und am Leben zu erhalten. Wäre es wirklich anders,
hätte sich längst etwas getan, schon allein aus Vernunft.
Hat es das ?
Nein !
Warum ?
Weil nicht das Parlament entscheidet, sondern das Kapital !
.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

   

Allgemeine Themen ums Internet
Stratosphärensprung


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln