Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#61 von kirschli ( gelöscht ) , 18.06.2008 22:45

Zitat von Daniel-Langi
Die Amerikaner zu den Thema Klimaerwärmung :
Die machen im Auto de Klimaanlage an und kurbeln de Scheiben runter, dann wirds draußen auch wieder kühler
LG Daniel




ohne worte

kirschli

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#62 von Bernie1078 , 18.06.2008 23:15

Zitat von Daniel-Langi
Die Amerikaner zu den Thema Klimaerwärmung :
Die machen im Auto de Klimaanlage an und kurbeln de Scheiben runter, dann wirds draußen auch wieder kühler
LG Daniel
Ach Daniel das du wieder nen kracher bringst das war mir fast klar. Der war gut!!!!

lg Bernd

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#63 von Bernie1078 , 13.07.2008 23:53

Mal ehrlich gesagt wie will man das klima noch beeinflussen?? Wenn net alle mit machen wird es nicht besser. Einer allein bringt net viel. Wie rundern nur im Kreis...mit nen schlauchboot aufm Meer. Du kannst net jeden tier nen Filter in den .... schieben nur das saubere luft raus kommen. Auf gas zurück greifen brauchen wir auch net das treibt den preis auch nach oben. Also was will man noch machen, was schadet net der Umwelt. Als zwerg kannst du mal versuchen nen Riesen auf die finger zuhauen. Egel was passiert der dumme wir sind zum Schluß alle.

LG Bernd

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#64 von Daneel , 14.07.2008 10:53

Zitat von Buhli
Link hab ich jetzt keinen parrat.


http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,3402548,00.html


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#65 von joesachse , 11.08.2008 21:20

Wieder mal was Unterhaltsames: Das Bundesumweltministerium und das Bundeswirtschaftsministerium liegen sich gerade in den Haaren.

"Der Bundesumweltminister Siegmar Gabriel sollte aufhören, auf alle einzudreschen, die sich um die Zukunft der wirtschaftlichen Stromversorgung und die Versorgungssicherheit Gedanken machen. Es ist für ein Industrieland mit 82 Mio. Menschen überlebenswichtig, nicht sehenden Auges auf den Abgrund eines Stromversorgungsnotstandes zu marschieren. Ich nehme die Warnung vor einer Stromversorgungslücke sehr ernst. Wer den Koalitionsvertrag in diesem Zusammenhang als Denkverbot versteht, irrt! Die Steigerung der Energieeffizienz, der Ausbau der erneuerbaren Energien und die weitere Nutzung der Kernenergie vertragen sich gut miteinander. Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise und der 'Menscheitsfrage Klimaschutz' ist eine längere Nutzung der Kernenergie als Brückentechnologie sinnvoll und notwendig. Darüber brauchen wir dringend eine ideologiefreie und rationale Diskussion. Selbstverständlich bleibt der Bundesumweltminister herzlich eingeladen, sich daran konstruktiv zu beteiligen."


Quelle:
http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Press...did=260978.html

vielleicht gibt es sogar noch denkende Politiker? Oder nur verschiedene Lobbys???

Gruß
JoeSachse

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#66 von Masseur , 11.08.2008 21:33

Da bin ich ja mal auf die Reaktionen unserer Grünen - Fraktion gespannt. - Vielleicht - Mordio -
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#67 von queeny , 11.08.2008 22:02

Altes Thema, aber immer brandheiss!! Klima und Energie. Jeder sollte doch erst mal bei sich anfangen. Waschmaschinen vollpacken und nicht nur einzelne
Teile waschen. Die Jeans muss auch nicht nach jedem Tragen in die Wäsche, wie viele irrwitzige Menschen das machen. Muss STAND-BY-MODUS des Fernsehgerätes,
der HI-FI-Anlagen usw. sein? Rechner Tag-und Nacht an? Ausschalten bei Nichtbenutzung sollte die Devise sein. Ich fahre auch Auto. Jeden Tag zur Arbeit und zurück. Auf dem Weg nach Hause kaufe ich ein, denn dann muss ich nicht an meinen freien Tagen mit dem Auto los. Öfter mal das Rad benutzen. Gut für die Umwelt und gut für die Fitness. Viele Möglichkeiten der Energieeinsparung gibt es, die der Umwelt guttun. Das ganze hat auch einen finaziellen Haken. Leider. Würde nur die Hälfte der Bundesbürger anfangen, Strom zu sparen,so würden die Energiemultis weniger einnehmen. Die sind ja besonders gierig, wenn es ums Schröpfen der Energieabnehmer geht.
Der Strom würde keinesfalls billiger, sondern fast unermesslich teuerer. Die wollen auch nichts für die Umwelt tun. Ist alles nur blöde Laberei! Umweltschutz kostet Geld und bringt diesen ganzen Multis nichts. Für ein Schulterklopfen und sowas wie: Habt ihr aber gut gemacht oder so....Also dafür kann man keine Yacht kaufen oder noch ein Ferienhaus dort und dort. Geld ist alles was interessiert und nicht nur die Multis, auch die uns regieren (wollen) sind nicht anders.

Rebekka


The Pen is Mightier Than the Sword !

queeny  
queeny
Beiträge: 3.349
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 11.08.2008 | Top

RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#68 von Masseur , 11.08.2008 22:33

@queene. Jeder hat es selbst in der Hand, seinen Energieverbrauch zu senken. Aber das wie ist das Problem. An jedem Gerät findet man einen Aufkleber oder einen Aufdruck über die Energieaufnahme. Das bedeutet aber nicht, das Du mit Geräten, die einen niedrige Energieaufnahme ( Leistung ) haben, weniger Energie verbrauchst. Um einen Liter Wasser bis zum Siedepunkt zu erhitzen brauchst Du eine genau definierte Menge an Energie. Hast Du ein schwaches Gerät, dauert es entsprechend länger. Du könntest aber auch auf die Zugspitze umziehen, da geht es viel schneller.:-)))
Wenn Du Dein Bügeleisen 10 Min. laufen läßt, ohne zu bügeln, weil Du gerade tel.,könntest Du genauso alle elektronischen Geräte für ein Quartal im Stand - By - Betrieb laufen lassen.
Ausserdem sind Geräte der Energieeffizienzklasse AA+ sehr teuer, und nicht jeder kann oder will sie sich leisten.
Vielleicht meldet sich ja unser Physiker noch mal zu Wort?:-)))
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#69 von Masseur , 11.08.2008 22:38

Solange übrigens die Leute den Weg zum Bäcker morgens mit ihrem Benz oder SUV bezwingen, braucht sich Otto - Normalo kein schlechtes Gewissen einreden lassen.
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#70 von queeny , 11.08.2008 22:44

Hast ja schon recht. Ich verschwende die meiste Energie, dafür schäme ich mich jetzt richtig, für den Kondensationswäschetrockner.
Dabei trocknet die Wäsche bei schönem Wetter auf dem Balkon ebenso. Ich schaue immer, dass ich Strom nicht verschwende.
Der Trockner ist jedoch meine Archillesferse! Weil das so bequem ist. Ich arbeite mal an dem Thema.
Mache jetzt Schluss hier und gehe pennen. Vorher mache ich den Rechner aus und schalte alles aus, bis auf den
Kühlschrank, wieder schlechtes Gewissen verdammt - Bosch (riesig) und dann auch noch Klasse B! Der ist
aber nicht eiskalt eingestellt! Nur kalt auf Stufe drei.

Rebekka


The Pen is Mightier Than the Sword !

queeny  
queeny
Beiträge: 3.349
Registriert am: 21.02.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#71 von joesachse , 11.08.2008 22:49

Also gut, wenn ich so direkt angesprochen werde:

In Antwort auf:
Viele Möglichkeiten der Energieeinsparung gibt es, die der Umwelt guttun. Das ganze hat auch einen finaziellen Haken. Leider. Würde nur die Hälfte der Bundesbürger anfangen, Strom zu sparen,so würden die Energiemultis weniger einnehmen. Die sind ja besonders gierig, wenn es ums Schröpfen der Energieabnehmer geht

Die Bundesbürger haben die Marktwirtschaft besser begriffen als mancher Politiker: Ernergiesparen muss sich rechnen, und wenn ich teure Geräte kaufe und damit mehr ausgebe, als ich da jemals an Strom spare, dann ist das marktwirtschaftlich unsinnig. Und dass die Ernergieerzeuger Geld verdienen wollen, ist nun mal das Wesen unserer Gesellschaftsordnung.
In Antwort auf:
Der Strom würde keinesfalls billiger, sondern fast unermesslich teuerer. Die wollen auch nichts für die Umwelt tun. Ist alles nur blöde Laberei! Umweltschutz kostet Geld und bringt diesen ganzen Multis nichts

Die Multis verdienen an politisch gemachten Preiserhöhungen kräftig mit. Nur mal zur Erinnerung: Der Steueranteil am Spritpreis liegt immer noch über 50%, und die Öl-Mltis genehmigen sich da gerade mal ein paar Cent mehr...

In Antwort auf:
Um einen Liter Wasser bis zum Siedepunkt zu erhitzen brauchst Du eine genau definierte Menge an Energie. Hast Du ein schwaches Gerät, dauert es entsprechend länger. Du könntest aber auch auf die Zugspitze umziehen, da geht es viel schneller.:-)))


Alles richtig, nur kocht dein Wasser auf der Zugspitze dann schon bei 90°C, was für manche Probleme bringen kann.

Schönen Abend noch
JoeSachse

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#72 von joesachse , 11.08.2008 22:55

Zitat von queeny
Hast ja schon recht. Ich verschwende die meiste Energie, dafür schäme ich mich jetzt richtig, für den Kondensationswäschetrockner.
Dabei trocknet die Wäsche bei schönem Wetter auf dem Balkon ebenso. Ich schaue immer, dass ich Strom nicht verschwende.
Der Trockner ist jedoch meine Archillesferse! Weil das so bequem ist. Ich arbeite mal an dem Thema.
Mache jetzt Schluss hier und gehe pennen. Vorher mache ich den Rechner aus und schalte alles aus, bis auf den
Kühlschrank, wieder schlechtes Gewissen verdammt - Bosch (riesig) und dann auch noch Klasse B! Der ist
aber nicht eiskalt eingestellt! Nur kalt auf Stufe drei.

Rebekka


Damit zeigst Du, dass Du ein Opfer des Rot-Grünen Psychoterrors und des Netzwerks aus Lügen und Phantasien geworden bist. Du fühlst dich schlecht?? genau das wollen die Politiker, dann kommen sie als Erlöser daher, beschützen Dich und zeigen Dir Wege, wie Du Dich wieder besser fühlen kannst. Vielleicht etwas Geld für einen energetisch guten Zweck??

Hat auch vor 500 Jahren schon funktioniert, nannte sich damals Ablasshandel:"Wenn das Geld im Kasten klingt, diese Seele in den Himmel springt"

Wieso wollen uns diese grünen Spinner einreden, dass viele Erleichterungen unseres Lebens, wie Wäschetrockner, Klimaanlage u.a. unmoralisch seien??????

Gruß
JoeSachse

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#73 von Masseur , 11.08.2008 22:56


In Antwort auf:
Um einen Liter Wasser bis zum Siedepunkt zu erhitzen brauchst Du eine genau definierte Menge an Energie. Hast Du ein schwaches Gerät, dauert es entsprechend länger. Du könntest aber auch auf die Zugspitze umziehen, da geht es viel schneller.:-)))


Alles richtig, nur kocht dein Wasser auf der Zugspitze dann schon bei 90°C, was für manche Probleme bringen kann.

Schönen Abend noch
JoeSachse[/quote]

Das war doch der Witz an der Aussage. Hätte ja auch schreiben können " Tschomolungma " Da gehts noch viel schneller, nur leider schmeckt der Tee nicht, bzw. löst sich die gekörnte Brühe nicht auf.
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#74 von joesachse , 11.08.2008 22:59

Entschuldigung, habe den Gag nicht so verstanden...
Ist wohl schon spät

Gute N8
JoeSachse

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Können wir das Klima beeinflussen???

#75 von Masseur , 11.08.2008 23:01

Es sei Dir verziehen.


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


   

Interessante Links und Infos aus Naturwissenschaft und Technik


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln