Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 874 mal aufgerufen
 Thüringen
Schmusekatze Offline




Beiträge: 287

20.03.2006 13:26
Mühlhausen Zitat · antworten

Wir haben in Mühlhausen in einem 3 Sterne Sporthotel auf der Kassler Straße gewohnt um Wellnessurlaub zu machen. Dort gibt es alles, was das Sportherz begehrt. Tennis, Squasch, Federball, Tischtennis, Fitness, Sauna, Wirlpool und ein leckeres Essen für erschwingliche Preise. Außerdem hat Mühlhausen noch eine wunderschöne Thüringen Therme zu bieten mit Wellenbad und Saunalandschaft. Die Altstadt ist sehenswert und auch die Umgebung. Wir haben Ausflüge nach Bad Frankenhausen gemacht, und dort sollte man sich mal das Panoramamuseum ansehen. Soetwas ist einmalig und sehenswert. Der Kyffhäuser ist auch eine Reise wert, nur sollte man sich besseres Wetter aussuchen als wir, denn wir hatten Null-Sicht.
Thüringen ist einfach sehenswert und für einen Urlaub auch finanziell für einen kleinen Geldbeutel erschwingbar.


serraka Offline



Beiträge: 40

05.01.2008 14:14
#2 Mühlhausen Zitat · antworten

Hallo Ramona,

schön, dass Dir Mühlhausen gefallen hat. Ich komme von dort. Im Mittelalter war die Stadt eine sogenannte Freie Reichsstadt und hatte eine Kaiserpfalz (das heißt, dass deutsche Kaiser und Könige mit ihrem Gefolge dort eine Zeit lang residierten). Auch Walter von der Vogelweide hat Mühlhausen besucht. Heute ist noch die vollständig erhaltene Stadtmauer zu sehen, auf der man auch teilweise entlanggehen und sich die Stadt "von oben" ansehen kann. Ein Jahr lang war Bach an der Divi-Blasii-Kirche als Organist tätig. Übrigens hatte Mühlhausen früher 16 Kirchen. Bis zum 19. Jahrhundert hat jede Kirchengemeinde ihr eigenes Kirmesfest (also Kirchweih) gefeiert, und das eine ganze Woche lang. Am Ende des 19. Jahrhunderts hat der Bürgermeister ein einziges, aber großes Fest daraus gemacht, das auch heute noch jedes Jahr im August gefeiert wird. Ca. 35 bis 40 Kirmesgemeinden gestalten den großen Festumzug, der die Feierlichkeiten am Sonntagvormittag offiziell eröffnet. Jede Kirmesgemeinde hat (über die ganze Stadt verteilt) ein eigenes Kirmeszelt. Dort wird eine Woche lang gesungen und getanzt. Die einzelnen Kirmeszelte sind ein guter Ort, alte Freunde und Bekannte wieder zu treffen. Als offiziellen Schlusspunkt gibt es dann am Samstagabend ein zentrales Feuerwerk. Daneben gibt es die ganze Woche traditionell den Rummel am Blobach mit vielen Karussells, Buden usw.

«« Schleiz
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln