Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Themen in den Medien

RE: aus aktuellem anlaß bitte ich alle, die seite anzusehen

 von bummi , 11.07.2009 17:38

hallo, ich bin mal (kurz - mal sehen) da.
der film, schön angeschaut, zeigt, daß das parlament
nicht über den text informiert wurde.
der film besteht aus mehreren passagen, sprich jahren.
rund achzig parlamentarier protestierten offen, daß sie
die gesetzesvorlage einen abend, betont, vor der verabschiedung
der gesetze erhielten. das ist die vorstufe von faschistischer
diktatur!
wer den streifen angeschaut hat, dem ist nicht entgangen,
daß die deutsche kanzlerin abgeordnete bzw. sachbearbeiter
aufforderte, die zeilen einfach anders zu formulieren, ohne
den rechtsstand dieser gesetze zu ändern.
ich habe bewußt mal paar paragraphen der eurogesetze
reingelegt. das allein reicht bei weitem nicht, um
diese gesetzgebung zu lesen. denn man braucht das eurogesetz,
welches bereits in volksabstimmungen in niederlande und frankreich
abgelehnt wurde (neuerdings steht in der statistik angenommen!!!)
und die neuerungen des lissabonvertrages!
die richtig harten sachen stehen in beiden schriftstücken.
sowohl militärische als auch innenpolitische.
in dem zusammenhang dürfte wohl jedem auffallen, daß mittlerweile
zivilpolizei (bürgerpolizei - wer das ist, müssen wir nicht lange
diskutieren) in anderen ländern straf- und verfahrenlos demonstranten
umnieten darf!! ich schreibe das bewußt soooo! von schadenersätzen
usw. nix, weit und breit nix; auch nicht bei körperverletzungen
oder irrtümern. kein gericht!!!
verfügbares eurogesetzmaterial liegt auf wiki.
nicht alles! und teilweise kostenpflichtig!!!!
dazu paßt noch folgender artikel:
http://www.radio-utopie.de/2009/07/11/wi...sperren-lassen/
als ergänzung....!
dazu hab ich gerade noch diesen leckerbissen gefunden:
http://www.taz.de/1/politik/europa/artik...izisten-werden/

kh












bummi
Beiträge: 504
Registriert am: 19.11.2008

Themen Überblick

 


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln