Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#151 von kalteschnauze , 08.02.2011 13:04

ham wir schon den aktivist?

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#152 von Ilrak , 08.02.2011 14:50

Zitat von kalteschnauze
ham wir schon den aktivist?




Klar doch , der wohnt in der " Straße der Besten " .

Zum Rapport nach Berlin reiste der Staatliche Leiter meist mit dem Städteexpress ,
dem orangenen Vorgänger des Intercity , den man auch " Bonzenschleuder " nannte.

"Konsum" stand wohl als Abkürzung für >Kauft ohne Nachzudenken schnell unseren Mist<
Stand im Westen "Märklin" als Sammelbegriff für Modelleisenbahnen aller Art , war
es im Osten Piko , weshalb der Hund eines Modelleisenbahners auch >Piko-Bello< hieß .
Piko steht übrigens - noch heute - für "Pionier-Konstruktion"


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.328
Registriert am: 28.10.2009

zuletzt bearbeitet 08.02.2011 | Top

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#153 von Eva , 08.02.2011 15:45

Zitat von peppe
Pfannkuchen - Berliner



das ist doch ein lokaler Begriff.
Schlimm wird es nur, wenn man einen Berliner in die Pfanne haut

Milchvieheinheit = Kuh
VbE = Vollbeschäftigteneinheit, zur Berechnung der Arbeitsproduktivität


Der Nuckel ist die erste Begegnung des Menschen mit der Unwahrheit und dem Betrug

Eva  
Eva
Beiträge: 167
Registriert am: 20.04.2008


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#154 von Bücherwurm , 08.02.2011 20:09

Einen habe ich noch: Jahresendprämie

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#155 von altberlin ( gelöscht ) , 08.02.2011 20:13


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#156 von Weilheimer , 08.02.2011 20:13

Zitat von Eva


Milchvieheinheit = Kuh



Habe erst heute mehrere solcher Milchvieheinheiten gesehen. Das ist ein total bescheuerter und deswegen witziger Begriff


....ich fühl mich so leer, ich fühl mich so BRANDENBURG

Rainald Grebe

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#157 von altberlin ( gelöscht ) , 08.02.2011 20:23

KIM...Kombinat für Industrielle Mast

das waren die Broiler-Fabriken ( Brathähnchen-Intensivmast )

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin
zuletzt bearbeitet 08.02.2011 20:24 | Top

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#158 von peppe , 08.02.2011 20:27

@altberlin und genau wegen den Viechern weil ich das mal sah wie die leben mussten (im eignen dreck und ohne Federn könnte heute noch ...) habe ich jahre lang keine Eier ect mehr essen können



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#159 von Weilheimer , 08.02.2011 20:27

Abschnittsbevollmächtigter eine besondere Form der DDR Volkspolizei


....ich fühl mich so leer, ich fühl mich so BRANDENBURG

Rainald Grebe

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#160 von peppe , 08.02.2011 20:42

ha entdeckt eben..........Volkspolizei wo gibt es diese Wort



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#161 von altberlin ( gelöscht ) , 08.02.2011 20:46

@ peppe Es gab damals Bauern, die, vermutlich mittels Vitamin B = ( Beziehungen ) einige dieser Broilerkücken in ihren Besitz brachten und auf dem eigenen Hof aufzogen. Diese Tierchen wuchsen hervorragend in der Freilandhaltung und hatten hervorragendes Fleisch. Es war erstaunlich, was innerhalb kurzer Zeit heranwuchs. Aus heutiger Sicht vielleicht auch schon Gen-manipuliert?


.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#162 von altberlin ( gelöscht ) , 08.02.2011 20:51

Zitat von peppe
ha entdeckt eben..........Volkspolizei wo gibt es diese Wort



Im Osten waren es VoPo´s , im Westen SchuPo´s

Volkspolizisten-----------Schutzpolizisten

Übrigens, warum waren VoPos immer zu zweit unterwegs aus Streife ?

Einer konnte lesen, einer schreiben.



.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#163 von Weilheimer , 08.02.2011 20:54

Zitat von altberlin


Einer konnte lesen, einer schreiben.




Kenne ich etwas anders "Damit sie zusammen 8-Klassen-Schule haben.


....ich fühl mich so leer, ich fühl mich so BRANDENBURG

Rainald Grebe

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#164 von altberlin ( gelöscht ) , 08.02.2011 20:58

Zitat von Weilheimer


Kenne ich etwas anders "Damit sie zusammen 8-Klassen-Schule haben.



...oder sie waren zu dritt, der Dritte konnte dann telefonieren.

In Berlin war es so, lag aber nicht an den Berlinern, denn die meisten Polizisten waren Sachsen.
.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#165 von Ilrak , 08.02.2011 21:15

BGL - Betriebsrat
Blaue Fliesen - D-Mark


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.328
Registriert am: 28.10.2009


   

Klappfix
DDR Museum in Radebeul


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln